Rüdnitz, Ruednitz, Informationsportal, Bürgerverein

Rüdnitz-Online


Direkt zum Seiteninhalt

Satzung

Vereinsleben > Bürgerverein

...
§3 Vereinszweck:

Die Mitglieder des Vereins stellen sich zur Aufgabe, die Entwicklung der Gemeinde Rüdnitz kritisch und konstruktiv zu begleiten und aktiv mitzugestalten. Hierzu bündelt der Verein das Engagement aller Einwohner der Gemeinde und beteiligt sich aktiv am gesellschaftlichen Leben des Ortes.Schwerpunkte der Vereinstätigkeit sind :Die Förderung des generationsübergreifenden Zusammenlebens in der Gemeinde Schaffung von Angeboten, die Senioren ein möglichst lange selbständiges Leben in ihrem häuslichen und familiären Umfeld ermöglichen Entwicklung von Angeboten, die die Attraktivität der Gemeinde für Familien mit Kindern und Jugendlichen steigern Förderung und Schaffung von eigenständigen Freizeitangeboten für Kinder, Jugendliche und Senioren Förderung der Kommunikation zwischen den Einwohnern durch Schaffung eigen ständiger, multimedialer Informationsangebote Förderung umweltgerechten Handelns durch Unterstützung der Einwohner bei allen Maßnahmen zur Energieeinsparung und der Gestaltung eines natürlichen Wohnumfeldes Unterstützung von Maßnahmen zur Steigerung der Attraktivität der Gemeinde als Wirtschaftsstandort.
...
§5 Mitgliedschaft:

Mitglied im Bürgerverein Rüdnitz e.V. kann jeder volljährige Bürger mit mindestens einjährigem Wohnsitz in der Gemeinde Rüdnitz werden. Die Mitgliedschaft in demokratischen Parteien und Organisationen ist mit der Mitgliedschaft im Bürgerverein vereinbar.
Fördermitglieder können alle natürlichen und juristischen Personen werden. Sie haben kein Stimmrecht in der Mitgliederversammlung. Mitgliedschaft wird durch eine schriftliche Beitrittserklärung erworben, über deren Annahme der Vorstand entscheidet. Bei Ablehnung, die keiner Begründung bedarf, steht dem/der Bewerber/in die Berufung an die Mitgliederversammlung zu, die dann endgültig entscheidet.

Die Mitgliedschaft erlischt:
a) durch Tod
b) durch Austritt. Dieser muss spätestens 6 Wochen vor Ende des Kalender-Jahres bei einem Vorstandsmitglied schriftlich erklärt werden
c) durch Ausschluss
d) durch Auflösung des Vereins.

Ausschluss kann nur aus wichtigem Grund erfolgen. Wichtige Gründe sind insbesondere ein die Vereinsziele schädigendes Verhalten, die Verletzung satzungsgemäßer Pflichten oder Beitragsrückstände von mindestens einem Jahr.

Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand. Gegen den Ausschluss kann das Mitglied die Berufung einlegen, die schriftlich binnen eines Monats an den Vorstand zu richten ist. Die Mitgliederversammlung entscheidet im Rahmen des Vereins endgültig darüber. Mit dem Ausscheiden aus dem Verein enden sämtliche Vereinsämter.

...

Den vollständigen Text der Satzung finden Sie
hier zum Download als pdf-Datei.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü